Fachtagung der Schweinehalter

15.05.2017

Ferkel © Sabine Rübensaat

Seddiner See. Die neu gegründete Interessengemeinschaft der Schweinehalter (IGS) in Brandenburg e. V. lädt zu ihrer ersten Fachtagung ein. Diese findet am 22. Mai um 14 Uhr in der Heimvolkshochschule am Seddiner See statt. Der Verband möchte diese Gelegenheit nutzen, sich allen Interessierten vorzustellen und über seine Vorhaben und langfristigen Ziele zu informieren. Ebenfalls wird an dieser ersten Fachtagung der Vorstand des IGS-Thüringen mit Andre Telle und Peter Fuglsang vertreten sein, um über einen Erfahrungsbericht der Thüringer Schweine-Interessengemeinschaft zu berichten. Der Verband will im Rahmen dieser ersten Fachtagung einen Großteil der Schweinehalter Brandenburgs ansprechen und als ordentliche Mitglieder vereinen. Die Rechtsform und Bestandsgröße der einzelnen Tierhalter spielt an dieser Stelle keine Rolle, des Weiteren sind alle Privatpersonen und/oder Firmen herzlich willkommen, die den Verband zukünftig fördern möchten. Auslösender Aspekt für die Gründung des IGS-Brandenburg e. V. waren die derzeitigen Herausforderungen, betonte Hans-Christian Daniels, Schweinehalter aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark. „Hierzu gehört die fehlende gesellschaftliche Akzeptanz unseres Berufstandes. Hinzu kommt, dass sich die Anforderungen der Haltung stetig verschärfen, was erforderlich macht, dass sich die Schweinehalter intensiv mit dieser Thematik auseinandersetzen müssen.“ Die Funktion des Vorstandsvorsitzenden wird Hans-Christian Daniels innehaben, als Stellvertreter agieren Robert Hagemann sowie Roland Giebels.


Kontakt:  Tel.  (01 71) 5 27 56 56, hcdaniels@remove-this.web.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr