Erdbeerernte

25.07.2012

© Sabine Rübensaat

Brandenburg. Der vorläufige durchschnittliche Hektarertrag der Erdbeeren im Freiland liegt etwa acht  Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Wie die Erdbeererzeuger dem Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilten, werden dieses Jahr durchschnittlich 57 dt/ha geerntet (2011: 62 dt/ha). Der Ertragseinbruch ist auf die schneefreie Kälteperiode im Februar, auf regionale Nachtfröste in der Zeit der ersten Erdbeerblüte sowie auf Grauschimmel zurückzuführen. Bei den Erträgen ergab sich eine Spannbreite von 10 bis über 140 dt/ha. PI

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr