Ein Duo und die Nummer eins

07.02.2017

© Manfred Drössler

Manfred (l.) und Marco Glaser

Deutschlandweit  bekannt geworden sind  er und sein Sohn Marco aber mit „Ursus Pp“. Dieser führt die Top-Liste der der Fleckviehbullen mit einem Relativzuchtwert Fleisch (RZF) 136 an. Ursus ist ein sehr guter Zuchtbulle, ein ruhiges Tier. Das überträgt sich auch auf seine Nachkommen. 19 Kälber wurden nach seinem Deckeinsatz in der Herde geboren. Zwölf wurden gewogen, alle haben überdurchschnittlich zugenommen.  Seit 1995 befassen sich die Glasers mit Fleischrindhaltung,  zunächst im Nebenerwerb, seit 2000 im Haupterwerb. Mittlerweile gehören 160 Rinder zum Bestand. Die Zuchtbullen und –färsen werden vor allem über die RBB Rinderproduktion Berlin-Brandenburg GmbH vermarktet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr