Brandenburger Dorf- und Erntefest: Auf Hochtouren

31.01.2014

© Sabine Rübensaat

Gruppenbild mit Staffelstab, der von Kremmen nach Fürstlich-Drehna ging: Julie Schmidtsdorf, Annegret Haupt, Gerald Lehmann, Ministerpräsident Dietmar Woidke, Detlef Reckin, Jörg Vogelsänger und Caroline Bartsch (v. l.).

Das Dorf Fürstlich-Drehna, Ortsteil der Stadt Luckau im Landkreis Dahme-Spreewald, hat auf der Grünen Woche in Berlin offiziell den Staffelstab für das 11. Brandenburger Dorf- und Erntefest im Beisein von Ministerpräsident Dietmar Woidke übernommen. Die Bühne in der Brandenburghalle 21a ­haben die Fürstlich-Drenaer genutzt, um sich am Brandenburgtag mit einem zweistündigen bunten Programm vorzustellen. Obwohl der Bürgermeister von Luckau, Gerald Lehmann, und die Ortsvorsteherin Annegret Haupt um die Größe dieser Aufgabe wissen, freuen sie sich auf die vielen Gäste zum Fest vom  12. bis 14. September. Die Vorbereitungen im Ort laufen bereits auf Hochtouren. „Das wird eine Herausforderung für unsere Dorfgemeinschaft, der wir uns gerne stellen“, so die Ortsvorsteherin.

Im Bühnenprogramm war sie in das Kostüm und die Rolle einer Bäuerin geschlüpft, die mit anderen die Geschichte ihres Ortes vorstellten. Zu dieser gehört die seit 1745 ohne Unterbrechung arbeitende Brauerei, das Schloss mit seinem Park, der bekannte Motorsportklub und anderes mehr.

„Diese Präsentation war Spitze“, meint Jürgen Goller aus Arnsdorf/Ruhland, der regelmäßig bei den Brandenburgtagen auf der Grünen Woche dabei war und bisher bei allen Landeserntefesten als Mitgestalter und Zuschauer das Geschehen verfolgte. Noch gut erinnert er sich an die Landesgartenschau und das Landeserntefest 2000 in Luckau. Hier wurde Geschichte geschrieben, wurden viele Impulse für die Entwicklung im ländlichen Raum ausgelöst und Kontakte geknüpft, die bis in die Gegenwart reichen. Besonders beeindruckt hat Goller die Gemeindepfarrerin Reinhild Maginus, die im Bühnenprogramm in mehreren Rollen mitwirkte.

„Wir wollen ein guter Gastgeber sein“, so die Pfarrerin, die den Gottesdienst zum Erntedank gestaltet und an weiteren Schauplätzen des Geschehens zu erleben sein wird. In Vorbereitung ist ein umfangreiches Programm, zu dessen Höhepunkten unter anderem der traditionelle Festumzug, der Wettbewerb um die schönste Erntekrone, die Wahl der Erntekönigin und die Deutschen Meisterschaften im Gespannpflügen gehören. Zum fürstlichen Feiern sind alle nach Drehna herzlich eingeladen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr