BraLa 2016: Heimspiel im Havelland

27.04.2016

© Wolfgang Herklotz

An allen Tagen ist im Großen Ring im Block III Landtechnik von damals und heute zu sehen. Zudem finden hier Tierschauen statt. Die Zwei- und Vierbeiner können aber auch in den Zelten der Zuchtverbände hautnah besichtigt werden.

Alle Jahre wieder zieht es viele Brandenburger, aber auch Berliner am Himmelfahrtswochenende nicht irgendwohin ins Grüne, sondern ins havelländische Paaren im Glien. Hier im Märkischen Erlebnispark findet traditionell Brandenburgs Landwirtschaftsausstellung BraLa statt.

 

In diesem Jahr erwartet sie vom 5. bis 8. Mai die Besucher. Auf dem Programm stehen Tierschauen und Landtechnikvorführungen ebenso wie Diskussionsforen, der pro agro-Erlebnismarkt mit regionalen Produkten und viele Angebote für die Jüngsten. So wird es eine „Kinderrallye-Milchstraße“ und vielfältige Informationen zu den Grünen Berufen geben. Ein Höhepunkt wird die Landesbauernversammlung am 6. Mai sein, zu der sich Ministerpräsident Dietmar Woidke sowie Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger angesagt haben.


Der 1990 gegründete, inzwischen 22 Hektar große MAFZ-Erlebnispark Paaren bietet der BraLa Platz für eine der größten deutschen Agrarschauen. Hier werden viele Einblicke in Brandenburgs Land- und Ernährungswirtschaft vermittelt, ebenso in Fischerei, Forstwirtschaft, Jagd, Gartenbau, Landtourismus, Direktvermarktung sowie Landtechnik. Zudem kommen zahlreiche mit der Branche verbundene Unternehmen nach Paaren und verwandeln das MAFZ in eine Erlebniswelt für alle Altersgruppen. Familien werden auch in diesem Jahr ganz besonders angesprochen. Außerdem  richtet der Landesbetrieb Forst Brandenburg am Sonnabend, 7. Mai, die 2. Berlin-Brandenburgischen Waldarbeitsmeisterschaften aus. BraLa-Rasse 2016 ist das Deutsche Reit­pony.


Unter dem Dach des Verbandes pro agro präsentieren sich auf über 3 000 m2 Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft Brandenburgs, landtouristische Anbieter sowie verschiedene Branchenverbände. Nicht zuletzt lädt der „Arche Park“ an allen Tagen zum Besuch ein.

 

 

Preise und Öffnungszeiten: Freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahre Die BraLa ist von Donnerstag bis Sonnabend von 9 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 9 bis 17 Uhr. Erwachsene bezahlen 8 Euro für das Tagesticket, das ermäßigt 5 Euro kostet (für Schwerbeschädigte, Schüler und Studenten sowie Inhaber von Gutscheinen). Die Familienkarte ist für 20 Euro zu haben, Kinder im Alter bis 6 Jahre haben freien Zutritt. Die Anfahrt mit dem Pkw ist über den Berliner Ring (A10), Abfahrt „Falkensee“, bzw. über die A24, Abfahrt „Kremmen“ – Richtung Börnicke, möglich. Vom Bahnhof Nauen verkehrt die Buslinie 649. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter (03 32 30) 740, per Mail unter kontakt@mafz.de und im Internet unter www.mafz.de.

 

Arche-Haustierpark: Thüringer Wald/Ziege und Husumer Schwein
Ziel des Arche-Haustierparks auf dem MAFZ-Gelände ist es, Besucher mit den alten Kulturrassen der Heimat vertraut zu machen. Hier werden die vom Aussterben bedrohten Tiere nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e. V. gehalten. Zu ihnen gehören die Thüringer Wald/Ziege und das Rotbunte Husumer Schwein, aber auch Cröllwitzer Puten, Diepholzer Gänse und viele andere Tiere. In der Gunst der Kinder ganz obenan stehen Esel und Alpakas.  Der Haustierpark ist an allen Tagen der BraLa geöffnet. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr