Blütenfest in Döllingen

03.05.2016

© Veit Rösler

Trio zum Blütenfest: Die neue Blütenkönigin Anja Obenaus (M.) mit Amtsvorgängerin Elisabeth Assel (l.) und Äppelmoid Jana Reichel.

Mehrere Tausend Besucher haben bei strahlendem Sonnenschein das Blütenfest im Pomologischen Schau- und Lehrgarten in Döllingen besucht. „Ich liebe meine Heimat im Süden von Brandenburg“, beschrieb die 21-jährige Anja Obenaus aus Döllingen in ihrer Antrittsrede einen der Gründe, das Amt der Blütenkönigin für zwei Jahre auszuüben. Sie wolle damit für ihre Heimat über Döllingen, das Amt Plessa und den Landkreis Elbe-Elster hinaus für die Schönheit und Besonderheiten unserer Region werben. In der atemberaubenden Kulisse unzähliger blühender Obstbäume wurde Anja Obenaus in einer fast einstündigen Zeremonie zur neuen Blütenkönigin gekrönt. Sie ist die mittlerweile 7. königliche Hoheit  im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft.


Die Besucher des Festes erwartete ein buntes Programm. So wurden ein Praxisseminar zum Obstbau und Führungen durch den Garten angeboten, zudem gab es regionale Köstlichkeiten und Raritäten für die Frühjahrsbepflanzung wie Pflanzen alter Tomatensorten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr