22. Landpartie war gut besucht

15.06.2016

Zu den Gastgebern gehörten der Bieligkhof in Bad Liebenwerda (Elbe-Elster) und Bauer Frank Trogisch aus Muckwar (Oberspreewald-Lausitz).

Einen großen Besucheransturm bei sommerlichem Wetter bilanzierten die Gastgeber der Landpartie am vergangenen Wochenende. Mehr als 100 000 Gäste waren landesweit unterwegs, um Einblicke in die Landwirtschaft und Agrarproduktion sowie das Leben auf dem Lande zu bekommen. In rund 200 Orten und mehr als 240 Betrieben sowie Einrichtungen bot sich dafür reichlich Gelegenheit.


Den Startschuss für die mittlerweile 22. Auflage der Brandenburger Landpartie gaben Ministerpräsident Dietmar Woidke, Agrarminister Jörg Vogelsänger sowie LBV-Präsident Henrik Wendorff am 11. Juni auf dem Gut Neu Saccro im Landkreis Spree-Neiße. Hier wurde bis in die Abendstunden ein großes Dorffest gefeiert. In Schmerwitz (Potsdam-Mittelmark), Groß Schauen und Ranzig (Oder-Spree), Gut Kerkow (Uckermark) oder Bischdorf (Oberspreewald-Lausitz) waren jeweils mehrere Tausend Besucher am Wochenende zu Gast. Doch regen Zuspruch fanden auch  kleinere Betriebe wie die Gärtnerei Staritz in Neu Zauche (Dahme-Spreewald), der Bauernhof Koch in Groß Mutz (Oberhavel) oder der Hofladen Falkensee (Havelland). Es gab Stall- und Feldführungen, Kremserfahrten und viele Angebote zum Ausprobieren und Mitmachen. Bewährt hat sich der Zusammenschluss mehrerer Unternehmen in den Gemeinden in Form von Hof- und Dorffesten und die Verbindung mit weiteren regionalen Aktivitäten.


Die Landpartie ist eine Initiative des Potsdamer Agrarministeriums und des Landesbauernverbandes. Vorbereitet und kordiniert wird sie vom Verband pro agro. Die nächste Aktion findet am zweiten Juniwochenende 2017 statt.

 

 

 

 

 

 

Zu den Gastgebern gehörten der Bieligkhof in Bad Liebenwerda (Elbe-Elster) und Bauer Frank Trogisch aus Muckwar (Oberspreewald-Lausitz).

Fotos: Veit Rösler (2), Peter Becker

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr