Über Junges Land

Etwa alle vier Wochen wendet sich die BauernZeitung unter dem Logo "Junges Land" an junge Leser mit Themen rund um Ausbildung, Studium, Fachlichem, Hobbys und vielem mehr. Eine Übersicht zu den Inhalten der letzten Ausgaben findet Ihr unter dem Menüpunkt Junges Land Ausgaben, die Ihr übrigens zum Vorzugspreis auch extra abonnieren könnt.

Junges Land

Die Chancen nutzen!

Fachkräfte sind rar. Also warum nicht noch ein Hochschulstudium aufnehmen? Was Fachschüler von dieser Idee halten, hat der Bundesverband der Landwirtschaftlichen Fachbildung erfragt.

Auszeichung für den Erhalt alter Rinderrassen

Für Nord- und Ostdeutschland ist das Deutsche Schwarzbunte Niederungsrind bestens angepasst.

Die Roten brachten Glück

Wir waren für Sie vor Ort, auf der Internationalen Grünen Woche beim Angus-Vorführwettbewerb der Jungzüchter

Junges Land in Ausgabe 05/2016

Ein Beruf im Wandel: Die Bezeichnung Landmaschinenmechatroniker/inist jetzt vor gut einem Jahr amtlich geworden. Sie trat an die Stelle von "Mechaniker/in für Land- und Baumaschinentechnik" - aber warum?(Seite 30)Der Jungzüchterwettbewerb Angus: Für...

Eierproduktion und Geflügelmast – Jedes Standbein zählt

Der Schönberger Geflügelhof Weber ist breit aufgestellt: Nicht nur die Eierproduktion, auch die Geflügelmast gehört zu den Spezialitäten des Betriebes. Gerade zu Weihnachten, wenn die Gänse sehr beliebt sind, läuft für die Gebrüder Weber die Direktvermarktung auf Hochtouren.

Junges Land in Ausgabe 49/2015

Feldtag ohne Drille: Der Versuch zur Aussaat von Zwischenfrüchten in die Stoppelreste mit unterschiedlichen Maschinen in Sachsen-Anhalt ergab ein differenziertes Bild (Seiten 26 und 27).Schwerpunkt Wassergeflügel: Christian Weber betreibt gemeinsam...

Väter und Söhne

Zuvor waren sie nur 500 Meter voneinander entfernt, aber durch die innerdeutsche Grenze getrennt. 1991 gründeten Andreas Gerbothe, 47, aus Obersachswerfen, Thüringen, und Hubert Wiesner, 57, aus Walkenried, Niedersachsen, eine GbR. Der Gemischtbetrieb ist bis heute erfolgreich. 2012 übertrugen sie die Verantwortung für das Tagesgeschäft den Söhnen: 25 Jahre, bedacht mit ungewöhnlichem Kuhverstand, managt er den Milchviehsektor und hat sich schon als Züchter einen Namen gemacht: Marcus Gerbothe. Alexander Wiesner ist 27 und seine Domäne der Ackerbau, der zwei Drittel des Betriebserlöses trägt.

Alter bewahrt und Jugend gelockt

Auch wenn sich die Landschaftspflege-Agrarhöfe Kaltensundheim/ Rhön GmbH & Co. KG vor fast 25 Jahren für den Ökolandbau entschieden hatte, wechselte sie ab 1. Oktober 2013 zurück in die konventionelle Landwirtschaft. Ein neuer Kuhstall mit moderner Robotertechnik zieht seitdem junge Leute in den Betrieb. Nur die Holsteinkühe blieben die gleichen – bewährt und leistungsfähig.

Erfolgreich geimpft

Der Anbau von Lupinen erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Dr. Bernd Pieper baut die Kultur seit 2003 an, sowohl konventionell als auch ökologisch, und stellt zusammen mit dem Netzwerk Lupine eigene Versuche an.

Hochschulteam Göttingen lud zum Erfahrungsaustausch ein

Das Thema „Medien und Landwirtschaft“ wurde in Göttingen kontrovers diskutiert. Es zeigte sich, dass die Medien, vielfach als einzige Infoquelle zu landwirtschaftlichen Themen, Basis für die landwirtschaftliche PR darstellen. 

Broschüre Hofachfolge und Existenzgründung

Macht fit für die Selbständigkeit in der Landwirtschaft

Die dritte überarbeitete Auflage der Broschüre "Hofnachfolge und Existenzgründung in der Landwirtschaft" von der Deutschen Landjugend (BDL) und dem dlz agrarmagazin ist erschienen. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr Schließen