Über Junges Land

Etwa alle vier Wochen wendet sich die BauernZeitung unter dem Logo "Junges Land" an junge Leser mit Themen rund um Ausbildung, Studium, Fachlichem, Hobbys und vielem mehr. Eine Übersicht zu den Inhalten der letzten Ausgaben findet Ihr unter dem Menüpunkt Junges Land Ausgaben, die Ihr übrigens zum Vorzugspreis auch extra abonnieren könnt.

Junges Land

Junges Land in Ausgabe 35/2016

Rotes Glück - Daniel Wehmeyer hat innerhalb von 15 Jahren aus dem Nichts einen erfolgreichen Biobetrieb aufgebaut. Dabei halfen ihm Mut, Ausdauer und eine fast ausgestorbene Rinderrasse. (Seite 42 - 43)

Probezeit: Wie steht es um den Urlaub? - Für...

Wenn's raschelt im Stroh

Mit dem Gästebetrieb in ihrer Scheunenherberge erwirtschaftet die Agrargenossenschaft Spreetal eG in Neu Lübbenau mittlerweile knapp zehn Prozent ihres Umsatzes. Das Besondere: Hier darf, wer möchte, im Stroh schlafen, und neben dem, was den Spreewald so anziehend für Urlauber macht, gibt es hier auch noch Schweine zu streicheln.

Wohlfühlen ist Pflicht

Damit Kühe gesund die sensible Transitphase durchlaufen, müssen sie von kompetentem Personal gut überwacht werden. Dass bereits ein junges Team diese Betreuung und Verantwortung übernehmen kann, zeigt die Milchhof Rodenwalde KG beispielhaft.

Ein Quantensprung nach vorn

Eric Jahn, 29 Jahre alt, ist Anlagenfahrer in der Agro Biogasanlagen Nauen GmbH & Co. KG im Land Brandenburg. Er erzählt, warum er Biogasanlagen einer Restaurantküche vorzieht.

Junges Land in Ausgabe 31/2016

Smartphone findet Schmiernippel - Mit Augmented Reality mehr erkennen, als man sieht: Die Erweiterung des Blicks auf die reale Welt durch digitale zusatzinformationen findet bereits viele Anwendungen. Die Technologie ermöglicht künftig tiefere...

Biwak, Party und Politik

Mehr als 1 000 junge Leute trafen sich vom 17. bis 19. Juni unter dem Motto „Zeit LOSzulegen“ auf dem 37. Deutschen Landjugendtag im niedersächsischen Tarmstedt. Neben Diskussionen, Theater und Party standen 18 Exkursionen auf dem Programm.

Jeder so, wie er am besten kann

Zwischen Ackerbau und Viehzucht wird es niemals langweilig. Das wissen Martin Engel und Anthea Altenau ganz genau. Beide absolvieren in der Buckower Bildungseinrichtung ihre Ausbildung zum Landwirtschaftshelfer.

Lernerfolge sind das Ziel

In der beruflichen Bildung gilt es, die Ansprüche aller zu vereinbaren. Ausbilder und Berufsschullehrer Thomas Götz dazu im Interview.

Über Grenzen hinweg

Jugendliche liegen ihnen am Herzen, insbesondere wenn sie lernschwach oder nicht wie „die Anderen“ sind. Die Bildungseinrichtung Buckow e. V. bietet ihnen eine berufliche Förderung bis hin zur Integration in den Arbeitsmarkt.

Junges Land in Ausgabe 26/2016

Über Grenzen hinweg - Jugendliche liegen ihnen am Herzen, insbesondere wenn sie lernschwach oder nicht wie "die Anderen" sind. Die Bildungseinrichtung Buckow e. V. bietet ihnen eine berufliche Förderung bis hin zur Integration in den Arbeitsmarkt....

Aus zwei mach eins

Duales Studium – Ein Doppel für Ambitionierte

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr Schließen