Über Junges Land

Etwa alle vier Wochen wendet sich die BauernZeitung unter dem Logo "Junges Land" an junge Leser mit Themen rund um Ausbildung, Studium, Fachlichem, Hobbys und vielem mehr. Eine Übersicht zu den Inhalten der letzten Ausgaben findet Ihr unter dem Menüpunkt Junges Land Ausgaben, die Ihr übrigens zum Vorzugspreis auch extra abonnieren könnt.

Junges Land

Vernetzung im Osten stärken

Der Bund der Deutschen Landjugend e. V. hat einen neuen Vorstand gewählt. Mit dabei ist Daniel Kopperschmidt aus Brandenburg.

Den eigenen Arbeitsplatz geplant

Die Abschlussarbeit der Thüringer Fachschülerin Franziska Urban wird garantiert nicht im Regal verstauben: Die Tierwirtin hat darin die Grundlagen für die Modernisierung der Schweineproduktion bei ihrem künftigen Arbeitgeber erarbeitet.

Zwischen Zucht und Algebra

Schon im Alter von vier Jahren zog es Felix Ziem aus dem havelländischen Buckow auf Tierschauen. Der Jungzüchter konnte seitdem viele Pokale einheimsen. Nach dem Abitur will er sich nun einen Traum erfüllen: einen Jahrestrip quer durch Australien!

Die Bilanz der Bemühungen

Der Erfolg einer beruflichen Ausbildung hängt von vielen Faktoren ab. Das Beispiel von Tobias Schubart aus Groß Schönebeck zeigt, wie sich intensive Nachwuchsarbeit für Betriebe lohnen kann.

Junges Land in Ausgabe 18/2016

Werbung in eigener Sache: Wie immer von vielen Besuchern frequentiert war auch in diesem Jahr der Tag der offenen Tür im Fachschulzentrum Freiberg-Zug. Mit pfiffigen Präsentationen stellten die Fachschüler nicht nur Unterrichtsinhalte vor. (Seite 6...

Fachlich fest im Sattel

Beim Forum für junge Fach- und Führungskräfte in Nossen zeigten Absolventen landwirtschaftlicher Fachschulen, was in ihnen steckt.

Geschäftsführer mit 15

Wie und warum Schüler einen Dorfladen managen, und was die Hermann-Lietz-Schule im thüringischen Haubinda noch so von anderen Bildungseinrichtungen abhebt: ein Vorort-Besuch.

Von der Zucht bis zur Vermarktung

Bernd und Felix Wirtz haben gemeinsam in Zippelow (Mecklenburg-Vorpommern) einen Limousinhof aufgebaut. Von der Haltung über die Zucht bis hin zur Vermarktung trägt heute der Juniorchef die Verantwortung.

Landjugend mit Zulauf

Steigende Mitgliederzahl beim Landesverband / Positive Entwicklung in der Verbandsarbeit / Jahrestagung mit Nachwahlen in Haldensleben

Premiere mit Kopfweh

Für Aufsehen sorgte Chris Marvin Schulze beim jüngsten Leistungsmelken. Der junge Mann aus dem Ausbildungsbetrieb Hoher Fläming eG Rädigke legte ein Spitzentempo vor und qualifizierte sich für den Bundesausscheid.

Grips und Routine

Elf junge Frauen und Männer wetteiferten in Körner um den Titel der besten Melkerin bzw. des besten Melkers. Die schwierige Situation der Milchviehbetriebe schwang im Hintergrund stets mit.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr Schließen